Newsletter und Aktuelle Nachrichten

Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH erwirbt Schlachthof Traunstein

Der Verkauf des städtischen Schlachthofes in Traunstein an die Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH liegt schon einige Wochen zurück. Nun fand am 24. April 2018 eine Abordnung des Stadtrates Zeit, die symbolische Schlüsselübergabe zu vollziehen. Bei dieser Gelegenheit führten der Vorsitzende der EG TRAUNSTEIN (Mutterhaus der Regionalrind) Hans Grabner und Stellvertreter Hubert Hartl sowie Schlachthofbetriebsleiter Josef Gatringer des Pächters Alpenrind,
Oberbürgermeister Christian Kegel und die Stadträte durch den Betrieb. Bei einem anschließenden Informationsabend informierte Hans Grabner die Regionalpolitiker über den wirtschaftlichen Status der Erzeugergemeinschaft Traunstein und ihre Unternehmenstöchter, wie die Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH, die Herausforde-rungen des komplexen und bisweilen herausfordernden Fleischmarktes in Europa, sowie über bauliche Planungen am Schlachthof für die Zukunft. Hier stehen insbesondere gleich mehrere Modernisierungsmaßnahmen inklusive eines umfangreichen Umweltschutzpaketes für den Gewässer- und Imissionsschutz auf der Agenda. Geschäftsführer Georg Westenrieder konnte wegen Krankheit nicht am Termin teilnehmen.

Bild: Pit Zuckowski;
vlnrhi: Stadträte Thomas Stadler u. Ernst Harrecker, Kämmerer Reinhold Dendorfer, Stadträte Peter Forster u. Robert Sattler
vlnrvo: 2 BGM Hans Zillner, Stellvertr. Vorst. EG Traunstein Hubert Hartl, 1. Vors. EG Traunstein Hans Grabner, OB Christian Kegel, Schlachtstellenbetriebslt. Alpenrind Josef Gatringer

Maßgeschneidert:              Eigener Kühltransporter   für Regionalfleisch Lieferungen

Schnell, individuell, lebensmittel-sicher und unkompliziert liefern. Das ist eine der wesentlichen leistungen unseres "Regionalrind- Service". Das lassen wir uns etwas kosten und haben den ersten eigenen Kühltransporter in Dienst gestellt. Klein genug auch für enge Strassen und Einfahrten, ist die Anlieferung des georderten Schlachtgutes auch in schwierigen Lagen kein Problem.

Bild: Pit Zuckowki

Handwerkliche Feinzerlegung im Partnerschlachthof Laufen genehmigt

Mit dem Überreichen der Betriebszu-lassung für die handwerkliche Feinzerlegung an den Schlachthof Laufen durch die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am 20. April 2018 ging auch ein lang gehegter Wunsch der

Erzeugergemeinschaft Traunstein

in Erfüllung. Mit der durch die Staatsministerin stellvertretend für den zuständigen Bayerischen Umweltminister Dr. Marcel Huber ausgehändigten Urkunde ist es nun möglich, den regionalen bäuerlichen Selbstvermarktern, Metzgern und der Gastronomie im Aktionsgebiet der Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH bedarfsgerechte Stückgrößen aus dem Schlachtgut zu schneiden. Im Schlachthof Traunstein wäre das so nicht möglich. Aus diesem Grund hat sich die EG in Traunstein auch finanziell an der entsprechenden technischen Ausstattung des Schlachthofs in laufen beteiligt. Mit der in wenigen Wochen nachge-reichten Zertifizierung auch als Bio Schlachthof wird Laufen für die nicht industrielle, handwerkliche Feinzer-legung eine tragende Rolle in der Region einnehmen.Schon 2016 wurde bei der EG Traunstein mit dem Konzept für das Tochterunternehmen Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH die handwerkliche Feinzerlegung vor allem für die regionale Vermarktung des Schlachtgutes als Schlüsselfunktion im Aufgabenspektrum definiert:

 

Bild: Pit Zuckowki

VLOG genfrei Zertifikat  wird zum Erfolgsmodell GVO freie Milcherzeuger können nach Zusatz-zertifizierung auch gleichzeitig GVO freie Rindfleisch Lieferanten sein

Mit zwei Auftaktveranstaltungen in Teisendorf und am Tegernsee haben wir bereits im Oktober 2016 die Auslieferung von Rindfleisch ohne Gentechnik auf den Weg gebracht. Schon über 1.000 unserer Erzeuger sind bereits zertifiziert worden und dürfen nun das begehrte Siegel "Ohne Gentechnik" des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik" VLOG führen. Die Auflagen sind nicht nur für die Landwirte streng, sondern auch für unseren Schlachthofbetreiber Alpenrind Bayern. Mit dem genfreien Rindfleisch wird die Lücke zwischen unseren konventionellen und den Bio Rindern geschlossen. Auch unsere überregionalen Großkunden fragen unser genfrei Angebot intensiv nach.

Bild: Pit Zuckowki

Unser Info Flyer für regionale Metzger und Fachkundschaft Fleischverarbeitung zum Download

ePaper
Teilen:

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regionalrind Traunstein-Miesbach GmbH Powered by 1&1 IONOS